IT- / Daten­sicherheit

Mit der IT-Sicherheit sollen die Ziele Informationssicherheit und Datenschutz (durch Datensicherheit) erreicht werden. Nur ein gut durchdachter und ausgeführter Datenschutz kann vor dem Verlust von privaten sowie Unternehmensdaten schützen. Dabei sollten besonders sensible Daten gesichert werden

Viel zu viele kleine und mittlere Unternehmen sowie auch Privatpersonen sichern Ihre Daten nicht oder nur in unregelmäßigen Abständen. Datenverlust trifft einen deshalb unvorbereitet – ausgelöst nicht nur durch Viren oder Würmer, sondern auch durch Hard- und Softwarefehler oder durch Fehlbedienung des Anwenders. Datenverlust ist im privaten Bereich meist sehr ärgerlich, führt jedoch selten zu Existenz-problemen. Bei betroffenen Unternehmen  kann es jedoch verheerende Auswirkungen haben.

Welche Sicherheitstipps sollte jeder Nutzer beachten:

  • Informieren Sie sich: www.bsi-fuer-buerger.de
  • Sichere Passwörter (nicht weitergeben; regelmäßige Aktualisierung; Mix aus Zahlen und Buchstaben)
  • E-Mail Anhang (Öffnen Sie nur Anhänge, wo sie die Absender kennen. Achten Sie auf die Dateiendung.)
  • Erst denken, dann klicken!

Was sollten Sie bei einem Backup beachten?

  • Ausführung in regelmäßigen Abständen.
  • Im Unternehmen eignen sich automatische Softwarelösungen, damit das Backup nicht vergessen werden kann.
  • Überprüfung der Sicherungen.
  • Trennung Backup-Datenträger von der genutzten Infrastruktur (externer Datenträger).
  • Regelmäßiger Austausch der Datenträger.
  • Richtige Lagerung (trocken, dunkel, sicherer Ort)

Wie lösche ich meine Daten richtig?

  • Die systemeigene Löschfunktion (sowie die Formatierfunktion) reicht für vertrauliche Daten nicht aus. Dabei werden nur die Informationen über den Speicherort, aber nicht die Daten selbst gelöscht.
  • Unter Zuhilfenahme von speziellen Programmen können Daten vollständig überschrieben werden, so dass sie unwiderruflich vom Speichermedium entfernt werden.
  • In einem Unternehmen sollte eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter die Verantwortung für die Datensicherung im Unternehmen übernehmen. Dazu gehört ebenfalls ein Sicherungskonzept, in dem der Datensicherungsprozess festgehalten wird (welche Daten sind wo gesichert bzw. gelöscht.

Wie sicher ist Ihre Cloud?

  • Beachten Sie, dass Ihre Daten auf Servern außerhalb Europas und Deutschland anderen Gesetzen unterliegen à Nutzen Sie bevorzugt Angebote, wo die Server in Deutschland stehen.
  • Verschlüsseln Sie Ihre Daten bevor Sie sie in die Cloud schieben.

Welches Gütesiegel gibt es in Deutschland?

  • „IT-Security made in Germany“ (ITSMIG)
  • Nutzen Sie Produkte von Firmen, die dieses Gütesiegel für Ihre Produkte besitzen: z.B. G-Data, LANCOM Systems GmbH, Securepoint GmbH, Avira GmbH & Co. KG, …

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Scroll to Top